Profil

Rainer Schmidt hat 1991 seine internationalen Büros für Landschaftsarchitektur und gegründet. Seitdem haben er und sein Team erfolgreich eine internationale Reputation in diesen beiden Feldern erarbeitet. Das Ansehen geht zurück auf die sehr starken Konzepte von Rainer Schmidt, die weltweit ein hochwertiges Profil der Gestaltung und Umsetzung von Freiraum geschaffen haben. Die Konzepte tragen neue Angebote für Identifizierung, sie gehen aus von Landmarken-gleichen Räumen, die dann Antworten finden durch Klienten und Nutzer und so den jeweiligen Mehrwert in Zeit und Raum herstellen. Das Unternehmen hat drei Standorte in Deutschland: den Hauptsitz in München, die beiden anderen in Berlin und Bernburg. Rainer Schmidt’s langfristige berufliche und akademische Karriere und seine Handhabung von komplexen Design Aufgaben haben es ermöglicht, eine breite Erfahrungsbasis für die Büros zu gewinnen: Von großräumlichen Masterplan für eine Stadt bis hin zu innovativen Park und Garten Design.

Philosophie

Entsprechend der Philosophie „Von Ort aus arbeiten‘, wird der Landschaftsarchitektur des 21. Jahrhunderts zugetraut, die Beziehungen zwischen Mensch und Natur zu reflektieren. Rainer Schmidt konzipiert jedes Projekt ganzheitlich. Von Idee zu Konzept zu Umsetzung…, betrachtet er Prozess und Produkt und kommuniziert dies mit seinen Mitarbeitern. Bei dem endlichen Ergebnis geht es darum, ein Projekt, ein Gebiet, einen Ort zum „Strahlen“ zu bringen. Um diese Qualität zu erzielen, wird eine Situation während der Arbeitsprozesse strukturell verstanden und strukturell transformiert. Entsprechend diesem systematischen Ansatz werden Landschaftsarchitektur und Design bearbeitet als Konzepte und nicht als Dekoration. Die notwendigen Synthesen von Ökologie und von „gesunden Lebensbedingungen“ – für Mensch und Tier – sind integrierte Bestandteile dieser räumlichen Konzeptfindung, und werden betrachtet als Grundlage für das Eingreifen in ‚Natur durch Kultur‘.

Konzeptfindung

Die Konzepte sind Rahmen, um Raum dreidimensional herzustellen, texturiell und materiell. Sie erzählen die Geschichte des Ortes innovativ neu und wenden zeitgemäße Ideen an, um die Tradition von Kultur am Ort fortzusetzen. Sie schaffen Atmosphären und verändern die menschliche Wahrnehmung von Raum und von Natur. Jede Aufgabewird durch einen Prozess von Gestaltungserörterungen hindurch geführt, der Möglichkeiten entfaltet und eine letztlich optimierte Entscheidung bestimmt als Ergebnis einer strikten Kooperation zwischen Klient, Nutzer und Kosten- Management. Das Hauptziel des Büros ist es, kontinuierlich den menschlichen Maßstab zu erneuern und Natur den Menschen nahe zu bringen. Dies ist gebunden an starke Konzepte für Pflanzungs-Design, an eine innovative Auswahl von Pflanzen und von Material und an eine Vision für die angestrebte Atmosphäre des zu schaffenden Raumes – der den Nutzer aktivieren wird im Wahrnehmen und Besetzen des Raumes. Der besondere Wunsch ist es, den nächsten großen Park zu entwerfen und zu bauen, falls notwendig als temporärer Park, in Vorbereitung von städtebaulicher Entwicklung, von Gärtnern in der Stadt und von Biodiversität, zur Integration der ‚Dritten Landschaft‘ und zum Ausgleich der Schäden, die der Industrialisierungsprozess hinterlassen hat.